Schuljahr 2018/19

      • Adventszeit

        „Alle Jahre wieder“, wird zu Beginn der Adventszeit der Adventskranz, der vom Elternbeirat bereitgestellt wird, geschmückt und das Adventsfenster in der Aula aufgebaut.

        Tierpark Lohberg

        Unser letzter Ausflug führte uns tief in den Bayerischen Wald, nämlich in den Tierpark Lohberg, in dem es für uns über 100 verschiedene Tierarten zum Beobachten und Kennenlernen gab. In Gruppen durften wir den Tierpark selbstständig erkunden. So konnten wir seltene und scheue Tiere wie den Luchs, Fischotter, oder Waschbären begutachten. Manchen sind wir dabei auch ganz schön nahe gekommen. Besonders toll war es für uns im Streichelzoo, bei den Gehegen zur Tierfütterung und auch bei den Wölfen, die wir hier zum ersten Mal live heulen hören konnten.

        Besuch der Glasbläserei Joska

        Viele Ausflüge unternahmen wir im Schullandheim.
        Einer davon war wirklich gar fein.
        Beim Joska bewunderten wir das Weihnachtsland
        und bestaunten die Schmuckstücke mit zitternder Hand.
        Wir versuchten uns am Blasen von Glaskugeln – hoffentlich runden!
        Und so war ein passendes Weihnachtsgeschenk auch schnell gefunden.

        Kreativwerkstatt im SLH

        Eine emsige Schülerschar gestalteten aus dem reichen Angebot Weihnachtskarten und verschiedenartige Weihnachtsgeschenke aus unterschiedlichen Materialien und Techniken. Dazu wurde das „gelbe Klassenzimmer“ gerne auch noch in der abendlichen Freizeit aufgesucht.

         

        Waldwipfelweg

        Der erste Ausflug im Schullandheim führte uns nach Maibrunn zum Waldwipfelweg. In luftiger Höhe von bis zu 30 Metern spazierten wir auf einem Pfad aus Lärchenholz und genossen die Aussicht. Wieder auf sicherem Boden angekommen, bestaunten wir die optischen Täuschungen, die uns auf dem weiteren Rundweg begleiteten. Es gab auch eine Höhle der Illusionen, in der wir viel Zeit verbrachten. Am Ende machten wir noch ein Foto vom bayernweit einzigartigen Haus am Kopf.

        "Es schneit, es schneit ..."

        riefen die Kinder bereits im Bus voller Vorfreude. Besser konnte der Start in die Schullandheimwoche nicht sein. Es schneite den ganzen Montag und die Freude über die weiße Schneepracht war riesengroß. Daher gab es nach der Ankunft kein Halten mehr. Alle wollten raus und Schneemänner, Iglus und Schneeskulpturen bauen oder einfach nur mit dem Schnee spielen. War das ein Spaß. In den folgenden Tagen ließen wir uns bei Spaziergängen von der märchenhaften Landschaft verzaubern. Abwechselnd durfte jeder einmal der oder die erste sein, um die eigenen Fußspuren auf dem zugeschneiten Waldweg zu setzen.

        Schullandheimaufenthalt 

        Voller Vorfreude starteten 98 Kinder und 8 Lehrkräfte am 26.11.2018 von Offenstetten aus in das Schullandheim nach Habischried.  Dort angekommen staunten wir nicht schlecht: Alles war weiß! So machten wir uns sofort nach dem Auspacken an das Bauen von Schneeburgen und Schneemännern. Im Laufe der Woche erkundeten wir dann den Bayerischen Wald.

        Verkehrsunterricht mit ADACUS

        Heute bekamen die ersten Klassen Besuch vom Raben ADACUS. Er trainierte mit ihnen das richtige Überqueren der Straße auch mit Hilfe des Zebrastreifens und der Ampel. Alle waren eifrig bei der Sache und jedes Kind durfte mal Auto, Fußgänger oder Motorrad spielen.

        Kleine Künstlerwerkstatt

        Unter diesem Motto stehen in diesem Schuljahr die Kooperationstreffen der Klasse 1a und der GS 5. Die ersten wunderschönen Herbtbilder sind schon fertig. Die beiden Lehrerinnen Frau Fink-Tscherner und Frau Wühr freuen sich zusammen mit allen Kindern auf weitere produktive und kreative Stunden.

        It`s Halloween Tonight

        On the last Thursday of October the bilingual classes dressed up as witches, ghosts, skeletons, monsters, vampires, … to celebrate Halloween in their afternoon lessons. There were Halloween games to play, like “Catch the Mouse”, “Halloween-Bingo”, “Score the highest Pumpkin” and “Spooky Walk”. Afterwards everyone was hungry and we had a scary Halloween-buffet.

        Was für eine Freude

        Am 18. Oktober war es endlich soweit: Wir durften die Einweihung unseres Erweiterungsbaus feiern. Viele geladene Gäste verfolgten die Aufführungen der verschiedenen Gruppen. Im Anschluss daran konnte man im Rahmen eines Schulfestes Unterricht und Aktionen in den verschiedenen Räumen beobachten. Der Elternbeirat versorgte die Gäste mit Speisen und Getränken.

        Rot heißt stehen - grün heißt gehen

        Die ersten Klassen unternahmen bei herrlichstem Sonnenschein einen Unterrichtsgang zur Fußgängerampel in Offenstetten. Dort übten sie praktisch im Realverkehr, was sie theoretisch im Klassenzimmer gelernt hatten.

        Lesetüten als Geschenk

        Am 8. Oktober kam Frau Nagel aus der Buchhandlung zu uns an die Schule. Im Gepäck hatte sie Lesetüten. Diese Lesetüten waren im letzten Schuljahr von den jetzigen Zweitklässlern liebevoll bemalt worden. Die Buchhandlung befüllte Sie mit einem spannenden Buch für Erstleser und die Zweitklässler durften sie dann an die Erstklässler verteilen.

        Hallo Busfahrer

        Herr Bauer von der Verkehrswacht klärte die Schulanfänger über das richtige Verhalten am Bus auf. Er veranschaulichte ihnen den „toten Winkel“ und welche Gefahren damit verbunden sind. Zum Abschluss der Schulung gab es für jedes Kind eine Schutzweste. Herzlichen Dank!

        Herzlich Willkommen

        Am ersten Schultag versammelten sich unsere Erstklässler mit ihren Eltern in der Turnhalle. Unsere "Großen" begrüßten sie mit Willkommensliedern und Liedern aus dem Musical "Dschungelbuch". Danach wurde es spannend: Mit welchem Lehrer und mit welchen Klassenkameraden werde ich wohl in die brandneuen Klassenzimmer gehen?